Hauptbahnhof, Dresden

Der gesamte Hauptbahnhof mit Dach, Fassaden, Gleisen, Bahnsteigen, Empfangsgebäude und Keller erfährt bis zum Jahr 2010 eine umfassende Sanierung.

Allein die Beseitigung der Hochwasserschäden vom August 2002 kostete etwa 40 Mio. EUR. Der Fluss Weißeritz war damals fast einen Tag lang durch den Bahnhof gestr mt und hatte aufgerissene Böden, überflutete Keller und vollkommen zerstörte technische und bauliche Anlagen hinterlassen.

Bautafel

Objekt:

Hauptbahnhof, Dresden

Fertigstellung:

2006

Flächengröße:

6.500 m²

Verwendete Produkte

Beim Objekt im Einsatz

THERMORAPID® CLASSIC Schnellzement

Schnellzement für früh belegbare, formstabile und wasserfeste Unterlagsestriche ...

Zum Produkt

THERMORAPID® 2.0 "neu" Schnellzement

Schnellzement für früh nutzbare, formstabile und wasserfeste Unterlagsestriche      ...

Zum Produkt

THERMORAPID® 3.0 Schnellzement

Schnellzement zur Herstellung formstabiler und wasserfester Estriche im Innenbereich ...

Zum Produkt

Lage der Referenz

Standort

Adresse

Dresden Hauptbahnhof

Systemberater

Klaus-Peter Döll

zu den Fachberatern