SILATEX® Dispersion

Optimale Polymerkombination für früh nutzbare Qualitätsestriche

SILATEX® Dispersion enthält synthetische Polymere, die eine starke Reduzierung des Anmachwassers auch bei plastischer Einbaukonsistenz des Estrichs ermöglichen.

Gleichzeitig wird die Bindemittelmatrix durch Kunstharz wirkungsvoll verstärkt und mit einem kontrollierten Nachbehandlungseffekt ausgerüstet, der Estriche vor Rückbefeuchtung schützt.

Bei richtiger Dosierung und Verarbeitung ist SILATEX® Dispersion genauso wirksam wie flüssige Beschleunigungsmittel und obendrein ein zuverlässiger Schutz vor Absanden und Rissbildung.

Einsatzgebiete:

  • unbeheizte und beheizte Zementestriche auf Dämm- oder Trennschicht,

  • Verbundestriche der Festigkeitsklasse CT-C25-F4 und CT-C35-F5 mit verbesserter Oberflächenfestigkeit und optimiertem Trocknungsverhalten zur Aufnahme von Bodenbelägen.
  • festigkeitssteigernd
  • stabilisierend
  • rissmindernd
  • ideal für Heizestriche
  • früher belegreif
  • kostengünstig
Emissionsverhalten: Geprüft nach AgBB-Schema
Dosierung: 0,5 – 2,0% vom Zementgewicht
Estrichkonsistenz: plastisch, Ausbreitmaß max. 41 cm (F2)
Funktionsheizen: 14 Tage nach Einbau
(bei Temperatur > 15°C)
Richtrezeptur 200 l Estrichpumpe (Erstprüfung nach EN 13813 erforderlich):
Festigkeitsklasse CT-C35-F5
Zement CEM I 32,5 R* 62,5 kg
Kiessand KS 0/8 mm 300 kg
Silatex Dispersion 1,0 % v. ZG
W/Z-Wert 0,50
Einbaukonsistenz plastisch
*Beim Einsatz von CEM II Zement sind im Einzelfall ungünstigere Ergebnisse möglich.

Produktinformation »
Sicherheitsdatenblatt »
Prüfbericht nach AgBB-Schema »
Umweltbezogene Anbietererklärung »

Leistungsverzeichnisse für Zementestriche auf Dämmschicht »